Über uns

Nachbarschaftstreff
Was ist das?

Der Nachbarschaftstreff ist ein Treffpunkt für alle Nachbarn und Nachbarinnen aus dem Viertel.
Nach dem Motto „Von EUCH – für EUCH“ werden Ideen, Projekte und Aktionen gemeinsam umgesetzt: Von der Krabbelgruppe bis zum Seniorencafé, vom Kochtreff bis zum regelmäßigen Arbeitskreis.
Informationen aus dem Stadtteil werden ausgetauscht.

Nachbarschaftstreffs
Für wen sind sie da?

In den Nachbarschaftstreffs sind ALLE willkommen.
 
Egal, woher Du kommst, wie jung oder alt Du bist, wen Du liebst, welche Sprache Du sprichst, welche Interessen Du hast, an was Du glaubst oder ob du ein Handicap mitbringst:
 
Wir freuen uns auf Dich!

Nachbarschaftstreff
Was kannst Du tun?

Nachbarn und Nachbarinnen kennenlernen. Eigene Ideen umsetzen und sich einbringen. Sich ehrenamtlich engagieren. Nachbarschaft aktiv mitgestalten. An Gruppen und Angeboten teilnehmen und Veranstaltungen besuchen. Räume für wenig Geld nutzen. Sich gegenseitig unterstützen. Ohne Vorurteile ins Gespräch kommen.

Nachbarschaftstreffs
Was bieten wir Dir?

Wir bieten Raum für Dein Engagement. Wir sind da für alle Themen rund um die Nachbarschaft. Wir unterstützen Dich mit Wissen, Kontakten, Material und Räumen. Wir vermitteln und vernetzen. Wir bieten Räume für Feiern und Veranstaltungen. Wir bieten Raum für Austausch und Miteinander.

Nachbarschaftstreffs
Wer ist für sie verantwortlich?

Die Idee hatte das Amt für Wohnen und Migration, ein Teil des Sozialreferats der Stadt München, vor rund 20 Jahren und gemeinsam mit der Wohnungswirtschaft den Weg dafür geebnet. Die Stadt München fördert die Nachbarschaftstreffs mit über 5 Millionen Euro pro Jahr. Am Anfang wurden alle Nachbarschafts-treffs eigen- und selbstverantwortlich von Ehrenamtlichen geführt. Seit 2015 gibt es aber in fast allen der inzwischen über 40 Nachbarschafts-treffs eine hauptamtliche Treffleitung, die als Ansprechpartner*in vor Ort zur Verfügung steht. Trotzdem gilt weiterhin:
Unser Motto lautet „Von EUCH – für EUCH“. Der Nachbarschaftstreff ist das, was Du daraus machst!

Nachbarschaftstreff
Was ist unser Ziel?

Die Nachbarschaftstreffs sind dafür da, um eine lebendige Nachbarschaft und ein aktives Miteinander zu ermöglichen. Alle sollen die Möglichkeit haben, ihre Nachbarschaft aktiv mitzugestalten. Wie das umgesetzt wird ist in jedem Nachbarschaftstreff unterschiedlich, denn es kommt darauf an, was die Nachbarinnen und Nachbarn daraus machen! In den Treffs kannst du zum Beispiel Lebensmittel retten, gemeinsam Kochen, Nähen oder eine Sprache lernen, in der Krabbelgruppe oder beim Seniorencafé in Austausch kommen oder Feste und Veranstaltungen mitorganisieren. Finde hier heraus, was im Nachbarschaftstreff in deiner Nähe angeboten wird!

Über uns

Nachbarschaftstreff
Was ist das?

Der Nachbarschaftstreff ist ein Treffpunkt für alle Nachbarn und Nachbarinnen aus dem Viertel.
Nach dem Motto „Von EUCH – für EUCH“ werden Ideen, Projekte und Aktionen gemeinsam umgesetzt: Von der Krabbelgruppe bis zum Seniorencafé, vom Kochtreff bis zum regelmäßigen Arbeitskreis.
Informationen aus dem Stadtteil werden ausgetauscht.

Nachbarschaftstreffs
Für wen sind sie da?

In den Nachbarschaftstreffs sind ALLE willkommen.
 
Egal, woher Du kommst, an was Du glaubst, wie jung oder alt Du bist, wen Du liebst, welche Sprache Du sprichst, welche Interessen Du hast oder ob du ein Handicap mitbringst:
 
Wir freuen uns auf Dich!

Nachbarschaftstreff
Was kannst Du tun?

Nachbarn und Nachbarinnen kennenlernen. Eigene Ideen umsetzen und sich einbringen. Sich ehrenamtlich engagieren. Nachbarschaft aktiv mitgestalten. An Gruppen und Angeboten teilnehmen und Veranstaltungen besuchen. Räume für wenig Geld nutzen. Sich gegenseitig unterstützen. Ohne Vorurteile ins Gespräch kommen.

Nachbarschaftstreffs
Was bieten wir Dir?

Wir bieten Raum für Dein Engagement. Wir sind da für alle Themen rund um die Nachbarschaft. Wir unterstützen Dich mit Wissen, Kontakten, Material und Räumen. Wir vermitteln und vernetzen. Wir bieten Räume für Feiern und Veranstaltungen. Wir bieten Raum für Austausch und Miteinander.

Nachbarschaftstreffs
Wer ist für sie verantwortlich?

Die Idee hat das Amt für Wohnen und Migration, ein Teil des Sozialreferats der Stadt München vor rund 20 Jahren gehabt und gemeinsam mit der Wohnungswirtschaft den Weg dafür geebnet. Am Anfang wurden alle Nachbarschaftstreffs eigen- und selbstverantwortlich von Ehrenamtlichen geführt. Seit 2015 gibt es aber in fast allen der inzwischen über 40 Nachbarschaftstreffs eine hauptamtliche Treffleitung, die als Ansprechpartnerin vor Ort zur Verfügung steht. Trotzdem gilt weiterhin: Unser Motto lautet „Von EUCH – für EUCH“. Der Nachbarschaftstreff ist das, was Du daraus machst!

Nachbarschaftstreff
Was ist unser Ziel?

Die Nachbarschaftstreffs sind dafür da, um eine lebendige Nachbarschaft und ein aktives Miteinander zu ermöglichen. Alle sollen die Möglichkeit haben, ihre Nachbarschaft aktiv mitzugestalten. Wie das umgesetzt wird ist in jedem Nachbarschaftstreff unterschiedlich, denn es kommt darauf an, was die Nachbarinnen und Nachbarn daraus machen! In den Treffs kannst du zum Beispiel Lebensmittel retten, gemeinsam Kochen, Nähen oder eine Sprache lernen, in der Krabbelgruppe oder beim Seniorencafé in Austausch kommen oder Feste und Veranstaltungen mitorganisieren. Finde hier heraus, was im Nachbarschaftstreff in deiner Nähe angeboten wird!

Scroll to Top